Wellness

Seien Sie kein Opfer dieser brutalen Taktiken während Ihrer Scheidung


Die Scheidung ist schwer genug. Wenn Anwälte sich engagieren und Machtspiele spielen, um sich einen Vorteil gegenüber der anderen Seite zu verschaffen, wird alles umso intensiver. Das Gleiche gilt für rachsüchtige, baldige Ex-Ehepartner, die die Einstellung "um jeden Preis gewinnen" haben. Machen Sie keinen Fehler - die unten aufgeführten Beispiele für dieses Verhalten sind Formen der Manipulation und des psychologischen Missbrauchs. Wenn dies bei Ihrer Scheidung der Fall ist, können Sie nur wenige Maßnahmen ergreifen, um die andere Seite zu kontrollieren. Sie können jedoch mehrere Maßnahmen ergreifen, um die Scheidung vorzubereiten und zu verwalten

Das erste, was Sie tun müssen, ist, ein Schema und ein Machtspiel zu erkennen, wenn Sie es sehen. Die zweite Sache ist, nicht die Beherrschung zu verlieren und zu versuchen, Feuer mit Feuer zu bekämpfen. Es wird nur dazu führen, dass die Dinge eskalieren und Ihre gesamte Familie leidet. Der letzte Schritt ist, vorauszudenken und positive Schritte zu planen, um dem Machtspiel Ihres Ehepartners entgegenzuwirken. Holen Sie sich bei Bedarf Hilfe von außen.

Die folgende Liste enthält Beschreibungen und Beispiele einiger der Tricks, die Anwälte und ihre Mandanten ziehen werden. Achten Sie auf die Anzeichen, damit Sie während Ihres Scheidungsverfahrens nicht überrascht werden

Beispiele für brutale Scheidungstaktiken

  • Leeren des gemeinsamen Bankkontos. Ihr gemeinsames Bankkonto ist ein Guthaben, auf das Sie sich beide verlassen können. Wenn das Geld plötzlich auf ein anderes Konto geleitet wird, das die andere Partei ausschließt, werden Rechnungen, die normalerweise auf automatische Bezahlung eingestellt sind, unwiderruflich und andere Ausgaben erfordern wahrscheinlich Aufmerksamkeit . Dies zwingt das Opfer des Diebstahls, nicht nur Zeit damit zu verbringen, die Rechnungen selbst auszurichten, sondern überlässt sie auch der anderen Person in finanzieller Abhängigkeit
  • Maximierung der geteilten Kreditlinien. Für die Einstellung von Anwälten und die Vorbereitung einer Scheidung ist Geld erforderlich, sodass viele Menschen Kredite in Anspruch nehmen können, bis ihr Dekret abgeschlossen ist und Unterhaltszahlungen und andere Zahlungen beginnen. Wenn ein Partner Ihre gemeinsamen Kreditkarten verwendet, um sich mit persönlichen Gegenständen einzudecken oder große Einkäufe zu tätigen, stehen dem anderen Partner nur wenige andere Optionen zur Verfügung. Normalerweise ist dies ein Köder-und-Wechsel-Manöver: Ein Ehegatte wird vor Gericht zustimmen, die bestehenden Schulden zu übernehmen, ohne zu wissen, dass es (viele) neue Anklagen gegeben hat
  • Weigerung, den Haushalt zu ernähren, bis dies angeordnet wird. Dies ist einer der Schritte in einer Routine namens „Verhungern des anderen Ehepartners“. Der Hauptverdiener der Ehe revanchiert sich nach dem Auszug aus dem Familienheim und stellt anschließend die Versorgung des Haushalts ein. Das Ziel ist es, den anderen Ehepartner in eine finanzielle Situation zu bringen, in der er oder sie aus Verzweiflung eine unfaire Einigung akzeptieren wird
  • Warten auf Supportzahlungen. Wenn kein Einbehaltungsbescheid vorliegt, kann ein Ehegatte bis zum spätestmöglichen Tag auf die Zahlung des Unterstützungsgeldes warten, auch wenn er über das zu sendende Geld verfügt. In einigen Staaten ist die Unterstützung erst nach 30 Tagen fällig. Für den anderen Ehegatten besteht bis zum 31. Tag nach der Bestellung der Zahlung kein Rückgriff
  • Bitten Sie das Gericht um das erste Sorgerecht (obwohl das gemeinsame Sorgerecht geplant ist). Vielleicht stimmen Sie beide vorläufig den Bedingungen für das gemeinsame Sorgerecht oder den nachsichtigen Besuch zu. Indem dieser Ehegatte um das Sorgerecht ersucht, beabsichtigt er, seiner Ex Angst einzujagen, um sie dazu zu bringen, sich auf ein anderes Thema einzulassen
  • Weigere dich, mit der anderen Seite zu sprechen.В Eine vertrauliche Diskussion der Scheidungsbedingungen ist für eine konfliktfreie Scheidung unabdingbar. Indem sie sich weigern, sich zu treffen und Kompromisse einzugehen, wollen sie Konflikte auslösen, die Anwaltskosten erhöhen und die andere Seite abtragen. Es kann auch zu einer ernsthaften Unterbrechung der Eltern-Kind-Beziehungen führen, wenn die nicht betreuenden Eltern die Kinder nicht sehen, weil sie keine Erziehungszeit festlegen können
  • Reichen Sie eine falsche Petition ein. Ein Ehegatte kann lediglich einen Antrag stellen, um die Bürokratie des Gerichts auszunutzen und das Verfahren hinauszuzögern. Sie können entlassen werden, aber es wird die Zeit, die vor Gericht verbracht wird, erhöhen, was das Leben des anderen Ehepartners in vielerlei Hinsicht - finanziell und auf andere Weise - stören kann

Dies sind nur einige der hinterhältigen Dinge, die in Scheidungen geschehen können und sind. Sie sind manchmal erfolgreich, wirken sich jedoch sehr destruktiv auf sinnvolle und faire Vergleichsverhandlungen aus. Darüber hinaus kann die verbleibende Bitterkeit nach der Scheidung Sie und Ihren Ex-Ehepartner daran hindern, Ihre Kinder effektiv miterziehen zu können. Darüber hinaus führen sie häufig zu Rechtsstreitigkeiten nach der Scheidung, die zusätzliche, unnötige Rechtskosten verursachen können. Lassen Sie sich nicht auf die Scharaden ein - es ist das Beste für die ganze Familie, sich fair und ohne hochkarätige Tricks zurechtzufinden