Wellness

4 subtile Gewohnheiten, die Sie als amerikanischer Tourist in Europa verraten


Christian Vierig / Getty Images

Selbst wenn Sie die Muttersprache perfektionieren, die Rolle anziehen und kein Fast Food essen, haben die Europäer ein Händchen für das Aufspüren von Touristen, insbesondere amerikanischen Touristen. Das sagt Eliza Dumais, die in Paris lebte und es trotz ihrer Bemühungen und ihres französischen Nachnamens nicht schaffte, ihre typische amerikanische Herkunft zu verbergen.

"Amerikaner neigen dazu, ihre Nationalität unabsichtlich auf den Ärmeln zu tragen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass sie im Ausland leicht zu entdecken sind. Aber die Franzosen haben dies zu einem Sport für sich gemacht", schreibt sie über Thrillist. "Abgesehen von all den üblichen touristischen Beschwerden stellte ich fest, dass die Einheimischen, die bereit waren, sich mit mir zu unterhalten ... sich auf eine gewisse Liste subtiler Aussagen geeinigt hatten, denen die Amerikaner nicht anders können, als sich zu zeigen." Lesen Sie in ihren eigenen Worten die subtilen Gewohnheiten nach, die sie letztendlich als Amerikanerin verraten haben, als sie im 6. Arrondissement von Paris lebte.

Trinken Sie zu viel Wasser

"Beim Abendessen mit einem Freund in Saint-Germain-des-Prés wies ich darauf hin, dass ich mein Glas lauwarmes Leitungswasser aufgebraucht hatte und niemand es nachgefüllt hatte. Sie lachte und erklärte, dass die Amerikaner in Paris seit jeher berüchtigt sind Anscheinend ist es ein totes Werbegeschenk, eine Wasserflasche wie eine Handtasche zu tragen. "

Legen Sie Ihr Handy auf den Esstisch

"Einmal, als ich mit drei Freunden in einem kleinen Bistro im Viertel Montmartre aß, klingelte mein Telefon. Es lag offen auf der Tischplatte neben meinem Besteck. Ich schaltete es schnell aus, bevor ich feststellte, dass ... der Rest der Gäste des winzigen Restaurants war." Alle sehen uns missbilligend an. „Keine Sorge", sagte der Kellner, als ich mich entschuldigte. „Wenigstens haben Sie nicht nach dem WLAN-Passwort gefragt."

Zu schnell trinken

"Die Pariser lassen sich in Maßen verwöhnen. Normalerweise essen sie zu Mittag bei einem Bier oder gehen nachmittags aus dem Büro, um einen Pick-me-up (Wein) zu sich zu nehmen, ohne ihre Routine zu stören. Die Amerikaner hingegen sind dafür bekannt, dass sie bis zum Verhungern sind sie bellen. “Es ist, als ob Amerikaner Anfang Wenn du mittags trinkst, kannst du erst wieder aufhören, wenn du ins Bett gehst ", erklärte mir ein Barkeeper.

Immer wieder entschuldigen

"Ich habe ein besonders reizvolles Talent, Gläser umzustoßen, und einmal entschuldigte er sich bei dem Barkeeper, der den Abschnitt der Bar leitete, auf den ich gerade Wasser gegossen hatte, heftig und hielt mich auf: 'Amerikaner sagen auch Entschuldigung Es ist eine solche Energieverschwendung. “Die Amerikaner entschuldigen sich, wenn sie durch die Menge gehen, wenn sie in der Metro aufeinander treffen, bevor sie Fragen stellen. Ich bin mir nicht sicher, wann Es tut mir Leid wurde das Äquivalent von "Entschuldigung" oder "Ich habe etwas zu sagen", aber es ist eine einzigartig amerikanische Gewohnheit. "

Besuchen Sie Thrillist, um mehr über die einzigartigen amerikanischen Gewohnheiten zu erfahren, und kaufen Sie die acht besten Reisetaschen für jeden Packertyp.