Wellness

Warum eine grundlegende Änderung die beste Entscheidung war, die ich bisher getroffen habe


@kellymuller_

Vor fünf Monaten winkten mein Mann und ich den östlichen Vororten Sydneys zum Abschied zu und machten uns auf den Weg nach Norden, um Lennox Head zu unserem Zuhause zu machen. Die Entscheidung, umzuziehen, war überlegt - aber nicht, weil wir unglücklich waren. Bondi war seit vier Jahren unser Zuhause, und Bronte vor eineinhalb Jahren, und wir haben sie beide wirklich geliebt. In Sydney haben wir beide unsere Karriere vorangetrieben, uns verlobt, unser erstes Baby bekommen und sind als Ehemann und Ehefrau nach Hause gekommen. Die Freunde, die wir hatten, die Erinnerungen, die wir gemacht haben, und das Leben, das wir alle gelebt haben, haben uns so viel Freude bereitet. Warum also umziehen?

Mein Mann und ich sind beide in neuseeländischen Strandstädten aufgewachsen. Als wir nach Australien zogen, war das Leben am Meer unser einziges Muss. Bronte und dann Bondi haben uns im Laufe der Jahre gute Dienste geleistet und als wir unsere Tochter hatten, war unsere kleine Wohnung direkt am Strand mehr als genug für uns.

Bei der Entscheidung ging es nicht darum, ein größeres Haus oder einen Hinterhof zu haben (wie viele annehmen würden), sondern vielmehr darum, Teil einer Gemeinschaft zu sein, die mehr mit unserem Lebensstil zu tun hat. Sicher, Bondi ist voller Kinder, aber nicht in unserem Freundeskreis. Als Sunny älter wurde, mussten wir anfangen, soziale Einladungen abzulehnen, da sie nicht zu ihrer Schlafenszeit passten, und wir konnten keine Leute in unserer Wohnung aufnehmen, weil sie einfach zu klein war. Wir jonglierten auch mit Arbeit und Familie und begannen uns, gemischt mit dem Trubel von Sydney, nach etwas Ruhe in unserem Chaos zu sehnen. Wir haben uns ein paar Gedanken gemacht: Zurück nach Neuseeland? Die Südküste? Die nördlichen Strände? Aber nachdem ich ein paar Mal im Jahr Freunde in Byron besucht hatte, fühlte sich an diesem Ort einfach etwas richtig an. Mit dem bevorstehenden Verfallsdatum unserer Anmietung haben wir uns entschlossen, all-in zu gehen und es einfach zu tun

Natürlich erlebten wir die üblichen Ängste, die mit Veränderungen einhergehen. Ich machte mir Sorgen, ein Haus zu finden, und mein Mann machte sich Sorgen, einen Job zu finden. Es stellt sich heraus, dass beide auf diese Weise etwas selten sind. Es gibt zwar weniger Konkurrenz um die Vermietung, aber auch weniger Verfügbarkeit. Und lass dich nicht täuschen, es ist nicht billiger zu mieten, aber du bekommst mehr für dein Geld.

Wenn es um Jobs für meinen Mann ging, war es noch schwieriger; Das Gebiet hat eine der höchsten Arbeitslosenquoten in NSW. Mein Mann ist seit sechs Jahren in der Kommunalverwaltung tätig und hochqualifiziert, aber in seinem Fachgebiet gab es nur wenige Möglichkeiten. Wie es das Schicksal wollte, erwies sich diese besondere Herausforderung als einer der besten Teile unseres Umzugs. Es zwang uns anzuhalten und darüber nachzudenken, wie unser Leben aussehen sollte. Weil ich mein eigenes Geschäft habe, haben wir festgestellt, dass wir tatsächlich etwas mehr Flexibilität in Bezug auf das hatten, was das war.

In Sydney war ich dreieinhalb Tage die Woche im Büro und arbeitete dann nach Sunnys Schlafenszeit bis spät in die Nacht. Josh arbeitete viereinhalb Tage und teilte die gesamte Ladung mit Sunny und dem täglichen Leben zu Hause. Wir dachten, wir hätten das Gleichgewicht, aber alles, was wir taten, war uns selbst auszubrennen.

Also beschlossen wir, dass Josh ein Vater sein würde, der zu Hause bleibt. Ich habe aufgehört, ja zu sagen, habe weniger übernommen und produziere einige meiner besten Arbeiten bis heute. Der Umzug hat uns gezeigt, dass Sie die Dinge nicht so machen müssen, wie sie immer gemacht wurden, wenn es um die Arbeit und Ihre Familie geht. Das Beste daran, hier oben zu leben, ist, dass auch alle anderen das erkannt haben. Es ist ein florierendes Zentrum junger, kreativer, motivierter und ehrgeiziger Unternehmer und Unternehmer, die versuchen, mit ihren Familien ihr bestes Leben zu führen. Hier oben geben wir Sunny die Kindheit, die wir beide in Neuseeland hatten (in einem viel besseren Klima) und wir beweisen, dass Veränderung so gut sein kann wie Urlaub.

Um die Byron Bay-Ästhetik in Ihr eigenes Zuhause zu bringen, finden Sie hier fünf meiner Lieblingsgeschäfte