Wellness

Alkoholentzug wirkt Wunder für Körper und Geist: So geht's


@talisa_sutton

Vor ein paar Jahren würden sich die Leute sträuben, wenn Sie sagten, Sie hätten einen Monat lang Alkohol getrunken, "nur weil". Bei einem Anruf in den sozialen Medien, in dem gefragt wurde, ob jemand die Änderung des Lebensstils versucht habe, war die Resonanz überwältigend. Es scheint, dass jeder eine Geschichte über die verrückten physischen und emotionalen Veränderungen hat, die passieren, wenn Sie sich entscheiden, "trocken" zu gehen - und sie wollen es jedem erzählen, der zuhört

Ihre leuchtenden Geschichten von besserem Schlaf und mehr Energie sind keine Übertreibung, sagt Courtney Baron, Thumbtack Health Coach und Gründer von Baron Health and Wellness. Wenn Sie weniger Alkohol trinken, "fühlen Sie sich mental und emotional stabiler, haben weniger Heißhunger auf Zucker, schlafen besser, nehmen ein paar Kilo ab und sind krankheitsfrei", sagt sie. Warum?würde nichtdu versuchst es?

Treffen Sie den Experten

Courtney Baron ist Gründer von Baron Health and Wellness, zertifizierter Gesundheitscoach und zertifizierter Pilates-Ausbilder.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Social Drink schon seit Jahren in Ihrem Lebensstil verankert ist. Baron sagt, es ist nicht zu spät, die negativen Auswirkungen auf die Gesundheit aufzuheben. "Der Schaden wird mit Sicherheit nicht angerichtet. Der Körper ist ein extrem intelligenter Biocomputer, und er hat eine unglaubliche Möglichkeit, sich selbst zu heilen, wenn man ihm einen fairen Schuss gibt."

Betrachten Sie es als "trocken"? Das passiert Ihrem Körper tatsächlich, wenn Sie einen Monat lang keinen Alkohol mehr trinken

1 Tag: Ihr Körper beginnt zu entgiften

Ihr Körper arbeitet schnell und effizient, um Ihr Alkoholsystem zu reinigen, sobald Sie das Glas Wein abstellen. "Sobald der Kater vorbei ist, wird Ihr Körper beginnen, den Alkohol aus seinem System zu entfernen und daran zu arbeiten, Ihren Blutzuckerspiegel wieder auf einen normalen Zustand zu bringen", sagt Baron.

Um den Entgiftungsprozess zu beschleunigen, empfiehlt sie eine Ernährungsumstellung. "Unterstützen Sie den Prozess, indem Sie sich wie verrückt mit Feuchtigkeit versorgen und leicht essen. Bleiben Sie lieber bei proteinreichem Gemüse und Hülsenfrüchten als bei Fleisch, da Sie sich schwer fühlen und Ihr Verdauungssystem mehr Energie verbrauchen muss, die für die Erholung verwendet werden sollte."

1 Woche: Sie werden mehr Energie haben

Die erste Veränderung, die Sie bemerken werden, ist eine Verbesserung der Schlafqualität und eine Steigerung Ihres Energieniveaus, sagt Baron. "Die Leute trinken gerne vor dem Schlafengehen etwas und verwenden es als Schlafmittel. Ja, Alkohol hilft beim Einschlafen, aber Studien haben gezeigt, dass er den REM-Schlaf (Rapid Eye Movement) reduziert", sagt sie. "Dies ist die Phase des Schlafes, die am wichtigsten ist; in der sich unser Körper selbst wiederherstellt. Alkohol unterbricht einen guten Schlaf und lässt uns am nächsten Tag schläfrig, faul und unkonzentriert werden.

Bek, 25, sagt, sie habe wegen der langen Arbeitszeit als Krankenschwester die ganze Woche über Probleme gehabt, Energie zu halten. Als sie aufhörte zu trinken, war die Veränderung dramatisch. "Es fiel mir schwer, ohne ein Nickerchen durch die freien Tage zu kommen, und ich hatte ernsthaft Mühe, die 12-Stunden-Schichten bei der Arbeit zu überstehen. Jetzt habe ich definitiv mehr Energie insgesamt."

Wenn Sie sich nach dem Ritual sehnen, nachts Wein zu trinken, empfiehlt sie, ihn durch ein gesünderes Getränk zu ersetzen.

"Ich habe festgestellt, dass ich Wein verwendet habe, um nach der Arbeit Stress abzubauen. Jetzt geht es darum, eine gesunde Alternative wie Kräutertee zu finden, die für mich funktioniert."

2 Wochen: Goodbye Sugar Cravings

"Alkoholkonsum in überhöhten Mengen kann unseren Blutzuckerspiegel beträchtlich beeinflussen und Symptome hervorrufen, wie z. B. starkes Verlangen nach raffinierten Kohlenhydraten (Brot, Müsli, Kuchen, Kekse) und Zucker, Müdigkeit, Kopfschmerzen usw.", sagte Baron sagt.

Der Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln und das Trinken von Alkohol gehen ebenfalls Hand in Hand mit einer sitzenden Lebensweise. "Im Grunde wollen wir nichts anderes tun, als mit Netflix im Bett zu bleiben", sagt sie. Wenn Sie Alkohol entfernen, werden Sie feststellen, dass Ihre Konzentration zunimmt, dass Sie bereit sind, ins Fitnessstudio zu gehen, und dass Sie einen stärkeren Wunsch haben, gesündere Entscheidungen zu treffen. Geben Sie ihm zwei Wochen Zeit!

Die 30-jährige Katrina bemerkte, dass die meisten sozialen Situationen mit Alkohol zu tun hatten, und ermutigte sie, diese Dynamik zu ändern. "In New York zu leben bedeutete, dass jedes Nachholen nach der Arbeit mit Getränken verbunden war. Danach war das Dating auch mit Getränken verbunden", sagt sie. "Nach einigen Jahren wurde es zu einem wirklich ungesunden Weg, Leute zu treffen und mit ihnen in Kontakt zu treten. Ich nahm den Umzug nach LA als eine erstaunliche Gelegenheit, um ihn zu kürzen, was bedeutete, dass Nachholaktionen zu Wanderungen wurden."

3 Wochen: Ihr Gewicht wird sinken

Ja, es ist realistisch, während einer einmonatigen Alkoholreinigung abzunehmen. "Es ist wirklich ein Kinderspiel. Indem Sie einfach Alkohol aus Ihrer Diät streichen und keine weiteren Änderungen vornehmen, wird Ihr Körper im Laufe der Zeit anfangen, Gewicht zu verlieren, weil der Alkohol keine überschüssigen Kalorien enthält", sagt Baron.

Verfolgen Sie die Ergebnisse, indem Sie ihr Diät- und Trainingsschema befolgen. "Geben Sie Ihrem Körper diesen Superschub und sehen Sie, wovon ich spreche: Drei Wochen lang kein Alkohol, vier bis sechs Tage die Woche 45 bis 60 Minuten Herz-Kreislauf-Aktivität und sauberes Essen mit viel Bio-Obst und Gemüse , ganze Körner und ein kurzes Glas Wasser pro Stunde.

1 Monat: Sie fühlen sich emotional ausgeglichen

Wenn Sie sich entscheiden, nach einem Monat alkoholfrei zu bleiben, fühlen Sie sich selbstbewusster und haben Ihre Gefühle unter Kontrolle. "Wenn Sie nur einen Monat lang mit Alkohol aufhören, fühlen Sie sich mental und emotional stabiler", sagt sie. "Wenn wir unseren Körper mit Liebe und Freundlichkeit behandeln, fühlen wir uns glücklicher, energetisierter, positiver, motivierter und schöner."

Das ist ein Gefühl, mit dem Katrina sich identifizieren kann. "Es hat meine Sichtweise völlig verändert. Die Idee, bei Verabredungen oder großen Veranstaltungen wie Hochzeiten von Freunden ohne Alkohol auszukommen, schien überwältigend", erinnert sie sich. "Seitdem ich aufgehört habe, habe ich das Gefühl, viel mehr Spaß zu haben, später draußen zu bleiben als alle anderen und meine Freunde auszutanzen. Es hat mich insgesamt sehr viel zuversichtlicher gemacht, wer ich bin - was ich bin."Liebe. "

Nachnamen wurden aus Datenschutzgründen weggelassen.