Wellness

Sie können Entzündungen heilen und die Haut mit diesem einen Lebensmittel aufhellen


@eleanorpendleton

Wenn unser Interesse an Lebensmitteln als Medizin ein Anzeichen dafür ist, sollten Lebensmittel unserer Meinung nach mehr als nur gut schmecken. Von der Hautpflege bis zur Darmgesundheit kann fast jedes Gesundheits- oder Schönheitsproblem durch das, was Sie essen, behoben (oder verschlechtert) werden. In diesem Sinne, Wir haben ein Zwei-für-Eins-Special für Knochenbrühe gefunden, das sowohl entzündungshemmend als auch ein starker Hautheiler ist.

"Knochenbrühe - die reichhaltige Flüssigkeit, die durch stundenlanges Kochen der Knochen von Bio-Rindfleisch oder Geflügel aus Gras gewonnen wird - enthält eine Reihe von Nährstoffen, darunter Kollagen", schreibt Josh Axe, DNM, DC, CNS, für MindBodyGreen. "Kollagen und die Aminosäuren Prolin und Glycin wirken zusammen, um die Auskleidung eines entzündeten Darms zu heilen, wodurch Ihr Immunsystem schnell daran gehindert wird, auf eine Überlastung zu reagieren und das gesunde Gewebe des Körpers von der Haut bis zum Gehirn anzugreifen."

Die hautheilende Kraft der Knochenbrühe kommt vom Kollagen - dem Strukturprotein der Haut, das sich mit zunehmendem Alter in der Produktion verlangsamt. "Sie werden es physisch bemerken: lockere Haut, mehr Falten und weniger Elastizität", erklärt Axe auf seiner Website. "Eine Erhöhung des Kollagenniveaus kann dazu beitragen, dass Ihre Haut straffer aussieht, glatter wird und Ihre Hautzellen sich weiterhin normal erneuern und reparieren."

Er empfiehlt die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels, den Kauf oder die Herstellung einer eigenen Knochenbrühe oder das Auffüllen mit anderen kollagenreichen Nahrungsmitteln wie Lachs, Karotten und dunklem Blattgemüse. Abgesehen von Kollagen ist die Knochenbrühe auch "voll von entzündungshemmenden Aminosäuren" und Gelatine, was "beim Wiederaufbau Ihrer Darmschleimhaut hilft, um Ihre Darmmikroben weiter zu unterstützen", fügt hinzu Iss das, nicht das.

Überzeugt? Entdecken Sie die drei Lebensmittel, die ein Darmgesundheitsexperte nicht anfassen wird.