Wellness

Wie wir unseren Kindern Selbstliebe und Körperpositivität vermitteln


Samantha Paige ist eine Künstlerin, Mutter, inspirierende Sprecherin, Schilddrüsenkrebs-Überlebende, BRCA-1-Prävivorin und Gründerin von Last Cut Project, einer Fotodokumentation und Bewegung über diese großen Lebensentscheidungen ("letzte Kürzungen"), die wir treffen, bringt uns näher an ein Leben, das sich wie unser eigenes anfühlt. Samantha hat sich entschieden, sich nicht mit ihren vergangenen Gesundheits- und Lebensherausforderungen zu befassen, sondern schreibt sie ihnen zu als ihre größten Lehrer; Diese Herausforderungen haben sowohl ihre Weltsicht als auch ihre Rolle als Eltern geprägt, und sie möchte diese Lektionen in ihre eigene Tochter einfließen lassen.

Lisa Field

Ich habe am meisten mit meinem Körper gekämpft, als er so aussah, wie es mir jeder gesagt hat. Als ich mein langes Haar, die rekonstruierten Brüste und das geschminkte Gesicht im Spiegel betrachtete, sah ich einen Fremden, der zu mir zurückreflektiert wurde. Ich erkannte kaum die Person, die ich geworden war. Nach einer Schilddrüsenkrebsdiagnose im Alter von 21 Jahren und den schmerzhaften Folgen, die ich über einen Großteil meiner 20 Jahre von Traumata und Krankheiten heimgesucht hatte, verlor ich mich selbst und lagerte mein Glück und Aussehen an die beschränkten Definitionen anderer aus. Ich verinnerlichte die Idee, dass ich mich besser fühlen würde, wenn ich auf eine bestimmte Weise aussähe.

Während ich versuchte, mich wiederzufinden, testete ich positiv auf die genetische Mutation BRCA1 und entschied mich kurz nach meiner Geburt für eine vorbeugende Doppelmastektomie. Um die Rollen von Frau, Mutter und Frau zu spielen, entschied ich mich für den Wiederaufbau und wählte (ziemlich große) Silikonimplantate aus. Der Chirurg teilte mit, dass sich die meisten Frauen durch die Implantate "normal" fühlten, und ich wollte mich damals wie die meisten Frauen fühlen.

Lisa Field

Acht Jahre später erkannte ich, dass die Frau, die ich im Spiegel sah, nicht ich war, und entschied mich für eine explantierende Operation. Ich ließ die Implantate entfernen, ging flach und entschied mich, es zu umarmen. Dieser Akt war Teil einer breiteren Bewegung in meinem Leben, um eine Reihe von letzten Schnitten oder großen Lebensentscheidungen zu treffen, um meine innere Welt durch meine äußeren Entscheidungen darzustellen. Die Explantationsoperation fand auch zu einem Zeitpunkt statt, als ich feststellte, dass meine Entscheidungen und Handlungen in meinem Körper einen großen Teil dazu beitrugen, meinem Kind zu zeigen, wie es mit seinen eigenen umgeht.

Als Eltern und Vorbilder für unsere Kinder - diejenigen, die die nächste Generation bilden - liegt es letztendlich an uns, einige der schlechten Gewohnheiten und schädlichen Normen, die in den Medien und in unseren Familien geschaffen und aufrechterhalten wurden, zu zerstören. Eine der wirkungsvollsten Möglichkeiten, diese Tropen zu dekonstruieren, besteht darin, die Art von Körperpositivität und Selbstliebe in uns zu verkörpern, von der wir hoffen, dass sich unsere Kinder von klein auf bis in ihr Erwachsenenleben hinein kultivieren.

In Anbetracht meiner Gespräche mit meinem kleinen Kind sind hier einige Überlegungen angestellt, wie man ein starkes, unterstützendes Umfeld zu Hause schaffen und dazu beitragen kann, die allgemeine Erzählung über Schönheitsstandards zu ändern.

Lisa Field

Es fängt bei uns an

Um unseren Kindern beizubringen, ihren Körper und sich selbst zu lieben, müssen wir zuerst nach innen schauen und uns Gewohnheiten aneignen, die unser eigenes Selbstvertrauen und unsere Selbstachtung stärken. Beginnen Sie, indem Sie sich fortlaufend die folgenden Fragen stellen:

1. Passe ich auf mich selbst auf, als Person, als Eltern und als Vorbild? Selbstfürsorge trägt wesentlich dazu bei, dass wir das, was wir predigen, praktizieren und dass wir als Eltern oft vergessen, uns Zeit zu nehmen. Die Selbstpflege sorgt für mehr Wohlbefinden und fördert unsere Fähigkeit, die unglaublichen Gefäße, die wir verkörpern, zu schätzen.

2. Wie agiere ich als Vorbild? Erkenne und fördere ich persönlich, dass wir alle verschieden sind und dass unsere Unvollkommenheiten Schönheit haben? Ich erinnere mich und mein Kind gerne daran, dass wir alle in unserer Individualität vollkommen unvollkommen sind. Keine zwei Körper sehen gleich aus, und das ist eine schöne Sache

Lisa Field

Ersetzen Sie das negative Geschwätz durch Positivität in Ihrem Haushalt

Eine der mächtigsten Möglichkeiten, sich in sich selbst zu verlieben, besteht darin, negatives und missbräuchliches Geschwätz durch positives Lob zu ersetzen. Wir haben oft kein Problem damit, die Eigenschaften aufzulisten, die wir an uns selbst nicht mögen, aber es fehlt uns, das Gute zu vokalisieren. Ich versuche, einen negativen Gedanken über meinen Körper oder mein Selbst durch einen positiven Gedanken zu ersetzen, und ermutige mein Kind, dasselbe zu tun.

Bringen Sie Ihren Kindern die Kraft des positiven Denkens bei, insbesondere wenn es um ihren eigenen Körper geht. Wenn Ihr Kind beispielsweise ständig auf Teile von sich hinweist, mit denen es unzufrieden ist, bitten Sie es, sich stattdessen auf ein oder zwei Dinge zu konzentrieren, die es in diesem Moment an sich liebt. Mit der Zeit werden sie anfangen, das Gespräch auf eigene Faust umzudrehen.

Dieser Punkt gilt auch für die Art und Weise, wie wir über andere und ihren Körper sprechen. Bemühen Sie sich aktiv, nicht über andere Personen und ihren Körper in negativer oder übermäßig überstrapazierter positiver Weise zu sprechen, die die Stereotypen des Körpers verstärken könnten. Wenn wir jemand anderen oder seinen Körper kritisieren, sendet dies die Botschaft an unser Kind - und an uns selbst -, dass es akzeptabel ist, dasselbe zu tun.

Lisa Field

Schönheit kommt von innen

Ein Großteil meiner persönlichen Heilung ist im Laufe der Jahre durch ein tieferes Engagement für gesunde Ernährung und Bewegung geschehen. Um nach Krebs und mehreren Operationen wieder gesund zu werden, wandte ich mich der Medizin zu. Unser Körper kann unser größter Lehrer sein, wenn wir auf ihre Signale hören.

Ich weiß, dass ich mich in Körper, Geist und Seele besser fühle, wenn ich Lebensmittel esse, die mein Immunsystem und mein Wohlbefinden unterstützen, und wenn ich Sport in meinen Tag einbaue - etwas, das ich oft mit meinem Kind teile. Durch unsere eigenen Entscheidungen können wir zeigen, dass das Wohlfühlen von außen vom Wohlfühlen von innen herrührt. Ermutigen Sie sie, auf ihren eigenen Körper zu hören, um Gewohnheiten zu entwickeln, die für sie funktionieren, anstatt homogenisierte Ansätze für das Wohlbefinden zu übernehmen. Erklären Sie, dass das Essen von Lebensmitteln und eine Bewegung, bei der Sie sich innerlich gesund fühlen, letztendlich zu einer Ausstrahlung von außen führen wird. Auch hier ist es das Ziel, Positivität und Selbstliebe zu fördern, um sich selbst tragende Gewohnheiten für Wohlbefinden und Wertschätzung zu schaffen.

Mit kleinen Schritten in unserem täglichen Leben können wir die Wahrnehmung von Schönheit und Wohlbefinden unserer Kinder nachhaltig beeinflussen. Ein erneuter Besuch unseres Bewusstseins, wie wir als Eltern und Vorbilder uns in diesem Bereich verantworten, wird zu einer Verschiebung des Dialogs über Körperpositivität, Selbstliebe und Wahrnehmung von Schönheit führen.

Lisa Field