Wellness

"Frauen, denken Sie daran, wer Sie sind - Total Badasses": Cleo Wades ungefilterter Rat


Mit freundlicher Genehmigung von Cleo Wade

"Wenn deine Worte ein Zauber wären, welche Art von Magie würden sie machen?" Cleo Wade fragt uns. Der junge Dichter, Künstler und Aktivist hat einen Kult aufgebaut, der der Prämisse folgt, dass Worte Menschen befähigen können, in ihren Gemeinschaften besser, freundlicher und aktiver zu sein. Von ihrer Wohnung in East Village aus veröffentlicht die gebürtige New Orleans auf Instagram Gedichte, Mantras und Affirmationen - ohne Entschuldigung und handschriftlich an ihre 334.000 Anhänger. "Selbstliebe: Sie kostet nichts und man gewinnt alles", sagt eine ihrer jüngsten. Ihr Zauber ist Liebe, Freundlichkeit und Unterstützung.

Diese Mission hat sie zu Instagram-Ruhm getrieben (obwohl sie es wahrscheinlich nicht als solchen bezeichnen möchte - sie mag den Begriff "It-Girl" nicht). Vor zwei Jahren, Der Schnitt nannte sie die "tausendjährige Oprah". Letztes Jahr lieferte sie ihren ersten TED Talk. Heute veröffentlicht sie ihr erstes Buch, Herzensgespräch, eine Sammlung von über 100 Originalgedichten, Mantras und Affirmationen, die täglich verdauliche Aufmunterungsgespräche für eine bessere Welt liefern.

In einem digitalen Zeitalter, in dem sich alle auf das Wesentliche konzentrieren, ist es erfrischend zu sehen, wie eine gestärkte Frau ihre Aufmerksamkeit nach außen lenkt: darauf, wie wir uns fühlen, warum wir uns fühlen und wie wir heilen können. Wade ist nicht eine Person, die sich vor Fragen der sozialen Gerechtigkeit wie Waffenkontrolle, Ungleichheit und Strafrechtssystem scheut. Sie hört aber auch zu, wie sie die kollektive Instabilität unserer Welt nutzt und Menschen dazu inspiriert, freundlicher zu sein. "Unsere Worte sind unser erstes Sprungbrett für den Aufbau der Welt, und es ist so wichtig, dass wir sie so genau wie möglich verwenden", sagte sie gegenüber MyDomaine.

Als wir sie nach ihrem neuen Buch baten, ein Mantra für MyDomaine zu schreiben, war das ganz einfach: "Frauen, denk dran, wer du bist (total badasses)."

Mit freundlicher Genehmigung von Cleo Wade

Instagram wurde als Plattform stigmatisiert, die Negativität, Eifersucht und Depression fördert. In den sozialen Medien ist es nicht mehr nur unseren unmittelbaren Nachbarn vorbehalten, mit den Joneses Schritt zu halten - wir haben jetzt das gesamte Internet im Griff: das Gute, das Schlechte und das manchmal Unrealistische und Unerreichbare. Aber in Wades Ecke des Internets gibt es keine gerechten Botschaften über Würdigkeit, Empathie, Freundlichkeit und Gleichheit. "Vertraue dir selbst. Es macht es viel einfacher zu wissen, wem du noch so vertrauen kannst. Das ist alles", liest einer. "Wir machen die Welt sicherer, wenn wir laut sprechen", heißt es in einem anderen. Instagram ist für Wade ein Ort der Ermächtigung und Unterstützung.

Vor ihrem engagierten Instagram-Publikum predigt Wade Mitgefühl und Community-Partizipationsaktionen, die sie selbst praktiziert. "Manchmal ist es so einfach, dafür zu sorgen, dass ich lächle, meinen Nachbarn grüße, frage, wie es ihnen geht, und wirklich zuhöre, was sie sagen", sagte sie zu uns. "Manchmal verbringe ich mein Geld so. Manchmal verbringe ich meine Zeit so. Ich würde sagen, das Wichtigste, an das man sich erinnert, ist das Es gibt keinen Weg, ein aktiver Bürger zu sein. Es gibt keinen Weg, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, sich zu zeigen. "

Mit freundlicher Genehmigung von Cleo Wade

Ihre Botschaft ist jedoch mehr als nur eine persönliche Ermächtigung. Nach den Dreharbeiten am 14. Februar an der Marjory Stoneman Douglas High School in Parkland, Florida, veröffentlichte Wade: "Es sollte verdammt schwer sein, eine Waffe zu bekommen." Nach dem diesjährigen Frauenmarsch schrieb sie ein Gedicht für Die New York Times über die Wichtigkeit, sich in der lokalen Politik zu engagieren. Wie viele andere seit Januar 2017 hat sie sich für Themen wie Rasse, Klasse und Geschlechterungleichheit, das gebrochene Strafrechtssystem, Menschenhandel, Waffenkontrolle und die Sicherheit von muslimischen und LGBTQ + -Gemeinschaften eingesetzt.

"Je mehr Menschen auf meine Worte geachtet haben, desto mehr fühlte ich, dass es meine Verantwortung war, sie zu nutzen, um eine bessere, gerechtere und gerechtere Welt aufzubauen", sagte sie uns. "Wenn Ihre Arbeit viele Augen und Ohren hat, halte ich es für wichtig, dass Sie diese verwenden, um ein Licht auf die Menschen oder Themen zu werfen, die ungesehen und ungehört bleiben." In ihrem TED-Vortrag tritt sie für Liebe und Akzeptanz in einer Zeit ein, in der beide Mangelware zu sein scheinen. Genau wie Oprah ihre berühmte Rede bei den Golden Globes hielt, ist Wade die Stimme, die wir alle auf Instagram und darüber hinaus laut und deutlich hören müssen.

Mit freundlicher Genehmigung von Cleo Wade

Vor allem erkennt Wade an, dass nicht jeder auf die gleiche Weise zu aktiven Bürgern werden wird. Einige werden für ein Amt kandidieren, während andere ihre Zeit oder ihr Geld für wohltätige Zwecke geben. Einige, wie sie, werden ihre Plattformen nutzen, um sich zu äußern, während andere zuhören. Jeder dieser Wege ermutigt dazu, Stimmen zu hören und Menschen in ihre Gemeinschaften einzubeziehen - solange alle von einem Ort der Liebe, Akzeptanz kommen. und Verständnis. "Manchmal braucht jemand nur ein kurzes Aufmunterungsgespräch oder jemand anderes muss ihm sagen, dass er auch Angst hat", sagt sie. "Ich glaube nicht, dass du jemanden motivieren kannst, ohne ihnen vorher zu zeigen, dass du der gleiche bist, dass du sie bekommst und dass du mit ihnen dabei bist."

Ihr Geheimnis, um mit den Emotionen und Gefühlen anderer Menschen in Einklang zu sein: Zuhören. "Je mehr du zuhörst, desto besser verstehst du, wie man seine eigenen Worte benutzt." Im Zeitalter der sozialen Medien, in dem wir unablässig über Informationsblasen und Echokammern sprechen, legt Wade Wert darauf, von einem Ort des Mitgefühls zu kommen. "Wir haben alle voreingenommene Ansichten", sagte sie uns. "Das zu erkennen ist der erste Schritt. Es gibt viele Gründe, warum unsere Ansichten geprägt sind. Um zu verstehen, warum jemand so denkt, wie er denkt, muss man lange genug aufpassen, um zu verstehen, woher er kommt."

Mit freundlicher Genehmigung von Cleo Wade

Wade weiß aus erster Hand, wie wichtig es ist, ungesehene Themen und ungehörte Personen zu beleuchten. Als schwarze Frau aufzuwachsen hat jede Erfahrung in ihrem Leben geprägt. "Als schwarze Frau bin ich in erster Linie derjenige, der ich auf der Welt bin", sagte sie zu MyDomaine. "In Amerika schwarz zu sein und eine Frau zu sein, ist eine zutiefst einzigartige, komplexe und wunderschöne Erfahrung. In Ihren Knochen die Folter und Ungerechtigkeit zu spüren, die Ihre Familie und Ihre Vorfahren durchgemacht haben und durchmachen (insbesondere in der gegenwärtigen Massenhaftepidemie in diesem Land) ) ist es, einen Schmerz und eine besondere Motivation zu verspüren, um ihre ungelebten Träume auszuleben. Wenn ich weiß, dass es Menschen gibt, die für meine Rechte gekämpft haben und gestorben sind, fühle ich mich persönlich geehrt und verpflichtet, mich weiter voranzutreiben für Gleichheit, Gerechtigkeit und Gerechtigkeit. "

In ihrem Gedicht in der MalSie schrieb: "Manchmal stehe ich auf, weil das Land der Freien Millionen von Menschen in Käfigen einsperrt." Sie beklagte die Ungerechtigkeiten der Träumer, die in Angst leben, das Nichtvorhandensein gleicher Stimmrechte und die weißen Supremacisten, die auf unseren Straßen marschieren. Wie viele von uns wünscht sie sich mehr Inklusion, Akzeptanz und Gleichberechtigung - etwas, von dem sie glaubt, dass es auf individueller Ebene beginnt: "Feiern Sie schwarze Frauen. Diversifizieren Sie aktiv Ihre Inhalte. Diversifizieren Sie aktiv Ihr Leben", sagt sie. "Wenn Sie sich Ihre sozialen Medien, Ihre Freundesgruppe oder Ihr Büro ansehen und keine Frauen in Farbe sehen, gibt es ein Problem." Wie viele von uns ist sich Wade der Tatsache bewusst, dass Vorurteile oft von einem Ort der Angst herrühren und dass es der erste Schritt ist, zu erkennen, wie sehr wir alle ein und dasselbe sind, einfach verschiedene Beziehungen aufzubauen und zu pflegen.

Mit freundlicher Genehmigung von Cleo Wade

Wade mag als "tausendjährige Oprah" bezeichnet worden sein, doch sie erkennt die Bedeutung der Frauen in ihrem Leben, die sie betreut und mitgeprägt haben, zu wem sie geworden ist. "Gloria Steinem hat mir einige der besten Ratschläge gegeben, die ich je erhalten habe", sagt sie. "Sie hat mir einmal gesagt, dass es so ist Es ist lohnender, zu sehen, wie Geld die Welt verändert, als zu sehen, wie es sich ansammelt.„Ihre Freundin Bettina Prentice inspiriert sie gleichermaßen.“ Sie ist eine Unternehmerin, Mutter, Frau und eine unglaubliche Freundin und inspiriert mich so sehr, wie sie ihre Träume mit Hingabe und Präzision verfolgt, ohne dabei für sie zu sein Familie und zutiefst freundlich zu anderen sein. "

Was Wade durch ihre Erfahrungen lernt, zahlt sie weiterhin nach vorne - und schafft eine große Gemeinschaft von gestärkten und unterstützenden Frauen. "Ich habe das Buch wirklich geschrieben, damit ich mein Publikum im wirklichen Leben treffen, sie kennenlernen und ihre Geschichten hören kann. Es ist seltsam, so viele Menschen zu lieben, die du noch nicht getroffen hast. Ich bin einfach so aufgeregt, sie zu sehen Das Buch wurde geschaffen, um für sie da zu sein. Alles, was in diesem Buch steht, soll jemandem auf seiner Reise helfen. " Während wir das Mantra "Unterstützung statt Schande" rezitieren, macht dieser wunderschöne Künstler die Welt zu einem besseren Ort, ein Instagram-Gedicht nach dem anderen.

Cleo Wade Heart Talk $ 16Shop