Wellness

Verachtung in Beziehungen ist definitiv das Warum


Irgendwann wird jeder in einer Beziehung sein, die nicht funktioniert. Manchmal sind die Gründe dafür einfach zu ermitteln, wie weit die Entfernung reicht, wie alt das Alter ist oder welche Ziele im Widerspruch zueinander stehen - und manchmal ist es schwierig, das genaue Problem zu klären. Bevor Sie sich jedoch in mögliche negative Szenarien hineinversetzen, oder noch schlimmer, lösen Sie eine Bindung, die sich erholen könnte, und nehmen Sie den Rat von Dr. Fran Walfish, Psy.D., einem in Beverly Hills ansässigen Familien- und Beziehungspsychotherapeuten, zur Kenntnis: Das erste, was man in einer Beziehung machen muss, ist Kommunikation, und das zweite, sichere Anzeichen für Bedrängnis ist ein Nachlassen oder Verschwinden des Geschlechts ", sagt sie.

Verachtung ist ein einzigartiges Problem in einer Beziehung, weil es im Allgemeinen verwurzelt ist unausgesprochen Wut, die eitert und zu brodelnder Verachtung wird.

Was ist Verachtung?

Solange Sie offen mit Ihrem Partner sprechen, sollten sich die natürlich auftretenden Probleme nicht wie große Rätsel anfühlen. Aber wenn Sie sich verblüfft fühlen und Ihre andere Hälfte verstummt ist, besteht möglicherweise die Möglichkeit einer Verachtung. "Verachtung ist ein einzigartiges Problem in einer Beziehung, weil es im Allgemeinen verwurzelt ist unausgesprochen Wut, die eitert und in brodelnde Verachtung übergeht ", stellt Dr. Walfish fest. Dies ist eindeutig kein lustiger Aspekt der Liebe, aber es ist etwas, das Sie beachten müssen, wenn Sie Ihr Herz einem anderen schenken. Gießen Sie sich ein Glas Wein ein, weil Wir bitten Dr. Walfish, uns dabei zu helfen, die Anzeichen von Verachtung zu erkennen und was wir dagegen tun sollen.

Christian Vierig / Getty

Was sind die roten Fahnen der Verachtung?

"Es ist, wenn man sich ohne Erklärung distanziert oder zurückzieht", sagt Dr. Walfish, der auch Warnsignale für eine Abnahme des Geschlechts und einen Mangel an Kommunikation feststellt. "Distanzierung ist in gewisser Weise schlimmer als Ghosting, weil ein Partner physisch da ist, aber emotional nicht anwesend."

Wie können wir die Missachtung mit einem Partner konstruktiv angehen?

Verwenden Sie universelle Aussagen: "Die Verwendung von Ausdrücken wie" Sie immer "oder" Sie nie "für Ihren Partner erhöht dessen Abwehrkräfte, da sie sich darauf konzentrieren, was mit ihnen nicht stimmt", sagt sie. "Verwenden Sie stattdessen 'I'-Aussagen, die sich darauf konzentrieren, wie Sie sich fühlen, ohne Ihren Partner zu beschuldigen oder zu beschuldigen."

Hör mal zu: "Während heftiger Meinungsverschiedenheiten neigen die Menschen dazu, ihre Reaktionen zu unterbrechen oder darüber nachzudenken, während ihre Partner sprechen", bemerkt Dr. Walfish. "Hören Sie stattdessen aufmerksam zu, ohne zu unterbrechen, und versuchen Sie, die Gefühle Ihres Partners zu verstehen und zu verstehen."

Wenn die negativen Gefühle einer Person nicht bestätigt werden, wird dies wahrscheinlich eine Barriere in der Beziehung schaffen.

Bestätigen Sie die Gefühle Ihres Partners: "Jeder hat ein Anrecht auf seine eigenen Gefühle. Geben Sie also Ihr Bestes, um Ihren Partner nicht zu kritisieren, zu beurteilen, herabzusetzen oder die Wichtigkeit seiner Gefühle zu minimieren", fährt sie fort. "Wenn die negativen Gefühle einer Person nicht bestätigt werden, wird dies wahrscheinlich eine Barriere in der Beziehung schaffen."

Sei ehrlich: "Manchmal ist die Wahrheit unangenehm, vor allem, wenn Sie wissen, dass Ihr Partner wütend wird, wenn er sie hört. Seien Sie mutig! Ehrlichkeit in einer Beziehung ist äußerst wichtig, weil es das Wesentliche ist, das einer Person das Gefühl gibt, sicher zu sein", sagt sie. "Auch wenn Sie glauben, dass Ihr Partner die Wahrheit nur schwer hören kann, wird er sie auf lange Sicht zu schätzen wissen."

Sei flexibel: "Sie denken vielleicht, dass Ihre Idee am besten ist, aber offen für andere Meinungen zu bleiben, ist ein wichtiger Bestandteil für eine erfolgreiche Kommunikation", sagt Dr. Walfish.

Bleib bei der Sache: "Wenn Sie über Finanzen diskutieren, lassen Sie nicht zu, dass sich Gespräche über Hausarbeit einschleichen", sagt Dr. Walfish. "Konzentrieren Sie sich immer auf ein Thema."

Einen witz reissen: "Humor kann eine raue Situation zerstreuen und Ihren Partner auf Sie erwärmen", sagt sie.

Verschwindet die Verachtung?

"Verachtung ist ein machtvolles Gefühl, das absolut durchgearbeitet, beseitigt und gelöst werden kann, wenn offen, ehrlich und direkt damit umgegangen wird", sagt Dr. Walfish. "Manchmal brauchen Paare die Hilfe eines Drittanbieters. Wenden Sie sich an einen Therapeuten, Pastor, Rabbiner, Priester, Berater oder Psychologen, wenn Sie eine objektive Anleitung benötigen."

Um zu vermeiden, dass Beziehungen verachtet werden, bevor sich eine Chance aufbaut, ist ständige Kommunikation der Schlüssel.

"Wenn es um Konflikte geht, muss jeder Partner abwechselnd ohne Unterbrechung dem anderen zuhören. Nach dem Zuhören muss er eine narrative Aussage machen, die widerspiegelt, was sein Partner gerade ausgedrückt hat", sagt sie. "Dies gibt Ihrem Partner das Gefühl, gehört, bestätigt und akzeptiert zu werden. Keine Schuldzuweisungen, Kritik oder Urteile erlaubt."

Dr. Walfish sagt, dass es wichtig ist, Ihre Probleme in einem Raum zu diskutieren, der frei von Ablenkungen ist, und sich zu bemühen, ehrlich und dennoch mitfühlend zu sein, wenn Sie darüber sprechen. "Ermutigen Sie Ihren Partner, Ihre Wut respektvoll und direkt zu äußern", sagt sie. "Aufgestaute Wut eitert nur, wächst und taucht auf ungewollte Weise die Straße hinunter auf."

Wie können Paare vorankommen?

Lassen Sie Unterschiede für sich arbeiten: "Alle Paare bestehen aus zwei unterschiedlichen Personen. Keine Person auf der Welt gleicht der anderen. Und nach der Arbeit mit Hunderten von Paaren bin ich überzeugt, dass Gegensätze oft anziehen", sagt sie. "Aber großartige Paare lernen, auf diesen Unterschieden aufzubauen. Sie bauen auf den Stärken des anderen auf und lassen sich gegenseitig ihre Schwächen minimieren."

Erhöhen Sie die Gnade für die kleinen Ärgernisse:"Die Leute machen Sachen, die uns manchmal auf die Nerven gehen. Das gilt für uns alle, vielleicht sogar besonders für die Menschen, die wir am meisten lieben", bemerkt Dr. Walfish. "Große Paare haben gelernt, diese kleinen Dinge nicht von den großen Dingen wie Liebe und Engagement ablenken zu lassen."

Servieren Sie sich gegenseitig:"In einer großartigen Partnerschaft gibt es keine 50: 50-Aufteilung der Verantwortung", sagt sie. "In den besten Beziehungen wäre es schwierig zu beurteilen, wer sich mehr bedient. Es kann Zeiten geben, in denen einer 100 Prozent gibt, weil der andere nichts geben kann. Und es gibt Zeiten, in denen der andere 100 Prozent gibt. Keiner beschwert sich, wenn es ist." Sie sind an der Reihe, alles zu geben. "

Priorisieren Sie die gemeinsame Zeit:Â "Tolle Paare verbringen Zeit miteinander", sagt sie. "Das Leben ist für uns alle beschäftigt. Finden Sie Dinge, die Ihnen beiden Spaß machen."

Behalte keine Geheimnisse:"Es gibt keine versteckten Probleme unter großen Paaren. Sie sind verwundbar miteinander und öffnen sich vollständig für die andere Person", bemerkt Dr. Walfish

Unterstützen Sie sich öffentlich:"Große Paare unterstützen sich in der Öffentlichkeit gegenseitig. Sie kümmern sich privat um private Angelegenheiten", sagt sie.

Halten Sie keine Aufzeichnungen von Fehlern:"Großartige Paare lernen zu vergeben", sagt sie. "Es gibt keine verbleibenden Probleme, die nicht gelöst wurden."

Benötigen Sie ein romantisches Dinner Date? Versuchen Sie, eine zu Hause zu haben

Snowe Flacher Teller $ 60ShopFallschirm-Leinenservietten $ 29ShopAlison Roman Dining In $ 19ShopWilliams Sonoma Le Creuset Unterschrift Gusseisen Runde Dutch Oven $ 380Shop